printHeader

Ranking Check

Was heißt denn Ranking überhaupt? Der Begriff kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt „Rangliste” oder „Platzierung”.

Gute Rankings sind Gold wert!

Ihre Position bei Google

Die Rankings in den Ergebnissen von Suchmaschinen sind das A und O für den Erfolg Ihrer Homepage. Alles was Google nicht auf der ersten Trefferseite anzeigt, klicken Nutzer nur selten an. Haben Sie Ihre Rankings für bestimmte Suchbegriffe schon einmal gecheckt? Wenn Sie wenige Besucher auf Ihrer Webseite haben, kann das an den schlechten Rankings liegen. Sollten Sie nach einer Überprüfung Ihrer Google-Position feststellen, dass Sie bei einem Suchbegriff weit abgeschlagen auf den hinteren Plätzen liegen, sollten Sie aktiv werden. Sie müssen immer davon ausgehen, dass die Webseiten Ihrer Konkurrenten besser für Suchmaschinen optimiert sind. Das kann insbesondere an einem besseren PageRank liegen. Der PageRank steht für eine Kennzahl, die die Wichtigkeit einer Webseite zum Ausdruck bringt. Je mehr Links von außen auf einer Webseite eingehen, desto besser ist der PageRank.
Dass die Konkurrenz mehr Links eingesammelt hat als Sie, ist aber kein Grund, den Mut zu verlieren. Für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ist es nie zu spät. Wenn Sie die SEO allein in die Hand nehmen, kann das allerdings mit viel Arbeit verbunden sein. Der Einsatz lohnt sich auf jeden Fall. Mit einer professionellen SEO-Strategie können Sie es auf die vorderen Plätze bei Google schaffen.
Gerne nehmen wir Ihnen einen Teil der Arbeit ab. Denn wir haben ein Verfahren mit dem Namen Keyboost entwickelt, durch das wir Ihre Webseite innerhalb weniger Wochen in den Suchmaschinen nach oben schieben. Sie werden von Keyboost begeistert sein. Damit Sie sich selbst ein Bild von unseren Google-Erfolgen machen können, bieten wir Ihnen einen unverbindlichen Test-Zeitraum an – und das kostenlos für einen Such-Begriff pro Domain.

 

Überzeugen Sie sich vom Keyboost-Verfahren

 

Ranking verbessern

Wenn von Rankings bei Google gesprochen wird, redet man über die Position, auf welcher eine Webseite innerhalb der Suchergebnisliste von Google platziert ist. Die Plätze sind natürlich nicht fest vergeben. Wenn sich allerdings eine Webseite unter den ersten Ergebnissen über einen längeren Zeitraum etabliert hat, wird sie nicht von heute auf morgen von Seite eins auf Seite zwei wandern. Zugleich ist es nicht ausgeschlossen, dass ein Neuankömmling nach kurzer Zeit unter den ersten Plätzen auftaucht. Bei Suchbegriffen, für die es nicht allzu viel Konkurrenz gibt, ist eine Spitzenposition am schnellsten möglich.
Um bei Google weit oben in den Ergebnissen zu erscheinen, ist es wichtig, dass man die Suchmaschine versteht. Das Besondere an Google ist sein Such-Algorithmus – also sein Suchverfahren. Angefangen hatte alles mit dem sogenannten „PageRank” Mitte der 1990er Jahre. Das war der erste Such-Algorithmus, den die Google-Gründer entwickelt hatten. Das Prinzip ist zunächst einfach zu verstehen. Google zeigt in seinen Suchergebnissen diejenigen Webseiten zuerst an, die den höchsten Wert haben. Und woher weiß Google, welchen Wert eine Webseite hat? Dazu betrachtet der Algorithmus unter anderem die Link-Struktur, die mit einer Webseite in Verbindung steht. Je mehr Links zu einer Webseite führen, desto höher ist der Wert der Zielseite. Diese Links von anderen Internetseiten nennt man auch Backlinks. Der Algorithmus „PageRank” wurde im Jahr 2013 vom intelligenteren „Hummingbird” abgelöst. Letzterer kann nun auch die Bedeutung ganzer Sätze verstehen und damit das Sucherlebnis der Google-Nutzer verbessern.
Entscheidend für Google ist aber nicht nur die Anzahl der Backlinks, sondern auch der Wert derjenigen Seiten, von denen diese Links stammen. Bei der Anwendung von Keyboost analysieren wir genau, welche Seiten in Ihrem Umfeld einen guten Ruf genießen. Im Anschluss bauen wir ein für Ihre Bedürfnisse passendes Backlink-Profil auf. Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu unserer Keyboost-Methode.

Der Check mit Google Search Console

Es gibt verschiedene Möglichkeiten herauszufinden, welche Rankings Ihre Webpräsenz bei Google hat. Als Checker für das Ranking eignet sich zum Beispiel die Google Search Console. Dieses Werkzeug wird von Google kostenlos zur Verfügung gestellt. Sie können sich bei Google Search Console mit denselben Zugangs-Daten anmelden, die Sie auch für Ihr Google-Konto nutzen. Nachdem Sie eingeloggt sind, müssen Sie in dem Analyse-Tool zunächst Ihre Webseite hinzufügen und bestätigen, dass Sie der Webmaster sind. Dies geschieht durch den Einbau eines kurzen Codes in Ihre Webseite.
Bis die ersten Daten verfügbar sind, kann es ein paar Wochen dauern. Vor allem dann, wenn Ihre Webseite noch nicht bei Google indexiert ist. Um die Daten zu prüfen, klicken Sie auf der Startseite der Search Console Ihre Webseite an. Sie gelangen zu einer Übersichtsseite, auf der unter anderem angezeigt wird, wie viele Leute in den letzten Wochen über die Google-Ergebnisse auf Ihre Seite geklickt haben. Um zu erfahren, welches Ranking Sie bei bestimmten Such-Begriffen haben, klicken Sie nun auf „Suchanfragen” im linken Menü. Anschließend klicken Sie auf „Suchanalyse” in der aufgeklappten Auswahlliste. Jetzt werden Ihnen die Klicks zu den jeweiligen Suchanfragen der Google-Nutzer mitgeteilt.
Das Ranking für die Schlüsselwörter dieser Suchanfragen finden Sie heraus, indem Sie im oberen Auswahlfeld ungefähr in der Mitte der Seite auf „Position” klicken. Dadurch wird Ihnen unten in der Liste für jede Anfrage das Ranking Ihrer Seite angezeigt. Den Zeitraum können Sie auch festlegen, indem Sie im oberen Balken-Menü auf das Feld unterhalb von „Zeiträume” klicken. Dort legen Sie fest, wie lang die Analyse-Zeitspanne sein soll.
Wenn Sie unzufrieden mit Ihrem Ranking sind, kann das an Ihren mangelhaften Backlinks liegen. Gerne werfen wir einen Blick auf Ihr Backlink-Profil und geben Ihrer Webseite mit unserem Keyboost-Service einen Schub nach oben. Die Testphase ist kostenlos und unverbindlich.(Angebot gilt einmal pro Domain und Schlüsselwort.)

 

Mit Hilfe von Keyboost beenden Sie Ihre schlechte Google-Platzierung.

 

Interne Verlinkung

Neben Backlinks sollten Sie auch an Ihrer internen Verlinkung arbeiten. Wie schon erwähnt, betrachtet Google die Strukturen, die sich im Internet gebildet haben. Strukturen existieren aber nicht nur durch die Verlinkung zwischen verschiedenen Webseiten (externe Links), sondern auch innerhalb Ihrer eigenen Webseite (interne Verlinkung). Versuchen Sie daher, möglichst oft auf Ihre eigenen Seiten zu verlinken. Wenn Sie zum Beispiel einen Glossar führen, können Sie die Fachbegriffe aus den Artikelbeschreibungen dorthin verlinken. Schauen Sie sich nur einmal Wikipedia an. Die Texte sind voll mit internen Verlinkungen auf andere Wiki-Artikel. Denkbar wäre auch, verschiedene Produkte miteinander zu verlinken. Wenn Sie feststellen, dass ein Zubehörteil zu einem bestimmten Produkt passt, können Sie in der Artikelbeschreibung darauf aufmerksam machen und einen entsprechenden Link setzen. Auf externe Links sollten Sie auch bei guter interner Verlinkung auf keinen Fall verzichten. Denn durch Links von gewichtigen Webseiten wird das Vertrauen in Ihre Webseite gestärkt. Die interne Linkstruktur kann das nicht bewerkstelligen. Keyboost achtet streng darauf, nur diejenigen externen Links für Sie aufzubauen, die einen Vertrauensbonus schaffen.

Kontakt zu uns

Suchmaschinen Kunden Möchten Sie genauer verstehen, wie wir das Ranking Ihrer Webseite beeinflussen können. Zögern Sie nicht, Fragen zu stellen. Unsere Mitarbeiter erklären Ihnen gerne persönlich, wie unser Keyboost-Service funktioniert. Telefonisch können Sie uns unter folgender belgischer Festnetz-Nummer erreichen: +49-2-218-282-9950. Wenn Sie uns lieber schriftlich kontaktieren möchten, schicken Sie uns am besten eine E-Mail an: info@keyboost.de. Wir werden Ihre Mail schnellstmöglich beantworten.

Newsletter bestellen

In unseren Newslettern geben wir aktuelle Tipps rund um das Thema Suchmaschinenoptimierung und besseres Ranking bei Google. Sie können die Newsletter aus zwei verschiedenen Themenfeldern wählen:
  1. Steigerung der Kundenzahl über die Webseite
  2. Lüftung von Googles Geheimnissen
In dem Google-Geheimnis-Newsletter werden Themen wie das Auffinden relevanter Keywords besprochen. Ein relevantes Keyword ist ein Schlüsselwort, das man in seinen Webseiten-Texten verwenden sollte, um bei Google aufzusteigen. Es gibt verschiedene Werkzeuge, um ein relevantes Keyword für seine Webseite zu finden. Als besonders praktisch hat sich der „Keyword-Planer” innerhalb von Google AdWords erwiesen. Um dieses Keyword-Tool verwenden zu können, brauchen Sie zwar ein Konto bei AdWords. Eine dauerhafte Buchung von Werbeplätzen ist für die Nutzung des „Keyword-Planers” jedoch nicht nötig. Sie müssen nur einmal eine Kampagne starten, können diese dann aber gleich wieder pausieren. Das kann auch eine Ein-Euro-Kampagne sein.
Verpassen Sie nicht unsere Tour hinter Googles Kulissen und Tipps zu mehr Online-Kunden. Hier können Sie beide Newsletter abonnieren – völlig unkompliziert und kostenlos.


   
Kundenreferenzen

klimcentrumalkmaar.nl
5
iPower hat sich an mich gewendet mit der Frage, ob ich Interesse hätte für einen Keyboost-Test. Meine Website klimcentrumalkmaar.nl wurde gleich besser gefunden und besucht. Da die Probezeit in einen Zeitraum fiel, in dem wir den Effekt nur schwierig messen konnten, wurde uns die Möglichkeit geboten es noch einmal auszuprobieren. Top-Service!

speedtaxi.nl
5
Ich bin über Google auf Keyboost gestoßen. Da es so viele Betriebe gibt, die einem allesmögliche versprechen, dachte ich mir ich versuch's mal. Ich bin sehr erstaunt! Innerhalb weniger Wochen bin ich stark aufgestiegen in den Suchergebnissen. SEHEN IST GLAUBEN! Ich kann Keyboost jedem nur empfehlen!

maffiakartel.nl
5
Innerhalb weniger Tage hat iPower dafür gesorgt, dass wir bei Google gestiegen sind und mehrere Besucher erhalten haben. Echt Top! Thanks guys.

campermotiv.be
5
Es funktioniert!
Kars Zijlstra
web-made-easy.nl
Ich bin begeistert vom @iPower-Knowhow. Innerhalb von 30 Tagen kletterte mein Schlüsselwort von einem Platz in den Top 30 auf die erste Seite. Die Mitarbeiter sind technisch veranlagt und haben wirklich Ahnung. Das merkt man an der tollen Beratung, bei der stehts mit einem mitgedacht wird.
Marlies van der Zanden
iteachdeventer.nl
Auch ich bekam eine Nachricht von iPower und war positiv überrascht. Meine Website ist 2 Plätze hochgeklettert, von der 11. auf die 9. Position. Genau, in die Top 10. Ich werde meine wichtigsten Schlüsselwörter nun mal versenden, um zu sehen ob iPower mir noch weiterhelfen kann. Fortsetzung folgt!
Rob Schwarz
escapeworld.nl
Absolute Empfehlung! Mithilfe von Keyboost (iPower) haben wir eine minimale Umsatzsteigerung von 20% erreicht. Viel effektiver als AdWords!
Femke van den Bos
dierenkliniekbeterdier.nl
Keyboost hat schnell dafür gesorgt, dass meine Website sichtbarer wurde, super!
Carolien de Graaf
liefscarolien.nl
Ich wurde kontaktiert mit der Frage, ob ich Interesse hätte an einem Keyboost-Test. Meine Zielseite ist innerhalb eines Monats vom 28. auf den 13. Platz aufgestiegen. Ich habe noch keinen extra Traffic auf meiner Website beobachten können, aber der kommt vielleicht noch. Dank der Keyboost-Berichte kann ich die Entwicklungen des Schlüsselworts gut mitverfolgen.
Galina Riccardo
e-sigaret-roermond.nl
Im Gegensatz zur Bemerkung der vorigen Rezensentin, können wir die Auswirkungen des Boostes in den Google Rankings als auch in SEMrush wahrnehmen. Auch Google Search Console und Google Page Speed Insight zeigen, dass der Seitenwert nun höher ist.
Anfangs war ich skeptisch, aber Keyboost von iPower funktioniert. Innerhalb eines Monats erreichte das wenig besuchte Schlüsselwort „sprookjes“ – zu Beginn auf Platz 7 – die erste Seite, wo es schaukelte zwischen Platz 1 und 2. Dies trotz der heftigen Konkurrenz von Wikipedia, dem Freizeitpark Efteling und anderen starken Domänen. Wenn Sie ein gutes Geschäftsmodel haben, dann ist Keyboost eine einfache Art und Weise, um mehr Geld zu verdienen.
Marieke Van Dongen
skichaletmontalbert.com
Zufrieden mit dem Keyboost-Test von iPower. Stand gleich ein paar Tage auf dem 4. Platz der ersten Seite.
Selin Oruc
florijn.com
„EFFEKTIV“. Wir können nichts Anderes dazu sagen.
Alexander Bijl
detuinregisseurs.nl
Nach einem kostenlosen Boost ist meine Website auf der 2. Seite in Google gelandet. Anfangs war sie nicht auffindbar auf den ersten zehn Seiten. Super. Leider hat sie es nicht auf die erste Seite geschafft, aber gut. Die Konkurrenz für das gewählte Schlüsselwort ist stark. Hab gleich ein Angebot beantragt.
Der kostenlose Keyboost-Test von I-Power funktioniert wirklich. Bereits nach einigen Tagen wurde meine Website stärker besucht und war ich deutlich in den Suchergebnissen aufgestiegen. Man bekommt maximale Leistung für minimalen Einsatz, und das ohne selbst ran zu müssen.
Jesper Schram
addkenmerken.net
Funktioniert gut. Schon bald haben verschiedene Schlüsselwörter meiner Website besser abgeschnitten in den organischen Suchergebnissen bei Google. Ich kann es nur weiterempfehlen.
Wenn die anderen Schlüsselwörter sich genauso gut entwickeln wie das letzte, dann kann alles nur noch besser werden.
Aart Visser
hotelheerenhuys.com
Keyboost funktioniert vervorragend. Wir erzielten schon bald die 5. Position bei Google.
Ruud Bouman
vinyl-lp.com
Hervorragendes Ergebnis für unsere Website. Schafften es weit bei Google. Empefhlenswert!